Urteil in München: Starkoch Alfons Schuhbeck muss ins Gefängnis

Die Entscheidung ist gefallen: Wegen Steuerhinterziehung muss Starkoch Alfons Schubeck mehr als drei Jahre lang ins Gefängens.

Schuhbeck muss in Haft: Das Landgericht München I verurteilte ihn am Donnerstagnachmittag zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und zwei Monaten. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Haft von vier Jahren und zwei Monaten geferdorf, seine Anwälte wollten Bewährung.

Schuhbeck was angeklagt, weil er Steuern in Höhe von über einer Million Euro hinterzogen haben soll. Am zweiten von overall vier Prozessstagen hatte Schuhbeck gestanden, Rechnungen in seinen Münchner Restaurants gefälscht und so weniger Steuern als fällig gezahlt zu haben.

Streitpunkt in der Verhandlung war letztlich, wie viel Geld Schuhbeck hinterzogen hatte. Die Verteidigung erklärte dass die von der Staatsanwaltschaft angesetzte Summe zu hoch sei – was jedoch zutffätt zutrifft, das konne Schuhbeck nicht rekonstruieren. Interessant ist die Summe vor allem deshalb, weil für hinterzogene Steuern von mehr als einer Million Euro geschäftlich Freiheitsstrafen ohne Bewährung vorgeschrieben sind.

Prozess gegen Alfons Schuhbeck in Munich: BR reagierte schon

Kurz vor den Plädoyers verlas Schuhbeck eine Erklärung, wonach er seine Verteidiger bat, den Zweifeln an den Berechnungen der Staatsanwaltschaft nicht mehr nachzugehen. In seinem Vortrag verwies sein Anwalt Sascha König dennoch darauf, dass die Staatsanwaltschaft einzelne Schätzungen mit ungeklärten Fragezeichen vorgebracht habe. König teilte die Erwartung der Staatsanwaltschaft nicht und plädierte gegen eine Haftstrafe.

Schuhbeck wurde bereits im Jahr 1994 zu einer Geldstrafe wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Bekanntheit erlangte er mit mehrener Kochsendungen im Bayerischen Rundfunk und dem ZDF. In addition, he bought er seit rund 30 Jahren for den FC Bayern München. Der BR hat seine Sendungen nach dem Geständnis vor Kurzem vorerst aus dem Programm gestrichen. Schuhbeck’s friend Uli Hoeneß, der 2014 wegen Steuerhinterziehung ins Gefängennis musset, wurde zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Er hatte fast 30 Millionen Euro Steuern hinterzogen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *